Erfolgreicher Saisonauftakt der Rugbymannschaft

Erfolgreicher Saisonauftakt der Rugbymannschaft

Es kommt Bewegung in den Bayrischen Rugbyverband!

Am vergangenen Samstag durfte die Spielgemeinschaft Bronks (Fürstenfeldbruck und Münchner Monks) ihr Kräfte gegen das neugegründete Team Gröbenzell/Landsberg in der Verbandsliga messen.

Auf der Klosterwiese, welche sich beide Vereine auch zukünftig als Heimspielplatz teilen werden, haben sich die zwei Mannschaften bis aufs letzte duelliert.
Die Bronks kamen früh mit einen klassischen Pott-Versuch in Führung, welcher vom Kapitän Luke Rauth erzielt wurde. Nach einigen harten Minuten wendete sich das Spiel langsam den Gröbenzellern zu, mit ihren schnellen Handspiel, flinken Beinen und einem gescheiterten Tackle der Brucker, kamen sie mit einem schönen Versuch nach vorne.

Dieser Genuss der Schwarz-Orangen Mannschaft währte nicht lange, Luke Rauth und Lukas Schallreuter legten durch ein schnelles Spiel und gute Augen für eine Lücke die nächsten Versuche.

Die zweite Halbzeit fing kämpferisch an, Landsberg/Gröbenzell nutzte ihr Wendigkeit aus und kamen wieder in Führung, jedoch konnte die größere Spielerfahrung, die höhere Gewichtsmasse der Bronks weitere Schandtaten entgegenarbeiten und das Spiel endete mit 18:29 für Fürstenfeldbruck/Monks.

Ein wirklich packendes erstes Spiel für beide Mannschaften, wir wünschen Landsberg/Gröbenzell weiterhin viele erfolgreiche Spiele, in welchen Sie ihre Erfahrungen weiter ausbauen können. Die Schnelligkeit der Jungs ist auf jeden Fall bemerkenswert und wurden anfangs unterschätzt. Die Fürstenfeldbrucker freuten sich über den ersten Sieg und sehen noch Verbesserungspotential an diversen Stellen.

Nächstes Rendezvous auf der Klosterwiese findet am 13.10 gegen Nürnberg statt!