Corona-Pandemie und die Auswirkungen auf unseren Sportbetrieb –

Corona-Pandemie und die Auswirkungen auf unseren Sportbetrieb –

Stand 10. Mai 2020

Liebe TuS – Mitglieder,
Sie haben alle in den vergangenen Wochen die Nachrichten über das Auf und Ab der Infizierten-
Zahlen verfolgt. Das führt aktuell dazu, das die bayerische Staatsregierung eine Lockerung der
Corona-Maßnahmen für Breitensportler beschlossen hat.
Ab 11. Mai darf wieder „kontaktloser Einzelsport“ im Freien ausgeübt werden. Es müssen
allerdings Mindestabstände gewahrt und Hygienemaßnahmen eingehalten werden.
Die meisten unserer Mitglieder sind allerdings auf die derzeit noch geschlossenen Turnhallen
angewiesen. Der Spielbetrieb ist weitgehend eingestellt, Wettkämpfe wurden verschoben oder
abgesagt.
Unsere Fixkosten für Personal, Unterhalt der Sportstätten (Lände), sowie Zahlungen für
Versicherungen, Sportverbände etc. laufen weiter. Ausfälle wie z.B. bei der Pacht der
Vereinsgaststätte sind einzuplanen. Dies alles veranlasst mich, alle Mitglieder auch weiterhin um
ihre Loyalität zum Sportverein zu bitten und die Beiträge auch weiterhin zur Verfügung zu stellen.
Insbesondere erwarte ich hier bei weiter positiver Entwicklung eine baldige Öffnung der
Sporthallen, welche uns einen vorsichtigen Beginn sportlicher Aktivitäten erlauben wird.
Wenn alle Bürger wie absehbar vernünftig bleiben, sind die Erleichterungen für den Sportbetrieb in
wenigen Wochen zu erwarten. Dann ist sicher wieder persönlicher Kontakt möglich, Gespräche
und gemeinsame Erlebnisse, welche das Besondere eines Vereines ausmachen.
Lasst uns alle gemeinsam auf ein schnelles Ende der Beschränkungen hoffen.
Auf die Plätze, fertig.....
Das Präsidium, die Abteilungsleiter, unsere Büromitarbeiter und die Übungsleiter sind jederzeit für
Sie erreichbar. Mit den beigefügten „Links“ informieren wir Sie möglichst aktuell über die neuesten
Entwicklungen.
Lasst uns wie eine große Familie zusammenhalten.


Helmut Becker (TuS-Präsident)


Alle Meldungen